Zur Webseite
Ihre Ansprechpartner

Berlin, Juni 2014

 

Liebe verehrte Leserinnen und Leser,

die geplante EU-Richtlinie, die die Offenlegung sozialer und ökologischer Standards von Unternehmen im Geschäftsbericht fordert, war Inhalt unserer Presseveranstaltung zum Thema Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit. Nicht nur Journalisten, sondern auch viele namhafte NGOs nahmen in unseren gut gefüllten Räumen an der lebhaften Diskussion teil. CSR News berichteten unter anderen darüber.

Zur Mitgliederversammlung des Forum Nachhaltiger Kakao begrüßten am 13. Mai Bundesernährungsminister Christian Schmidt und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller die Gäste. Am 14. Mai bei der Generalversammlung des FORUM Nachhaltiges Palmöl war DIE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT ebenso präsent.

Am 20. Mai hat der Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e. V. (ZDS) in Rostock zur Tagung „Schweinehaltung zwischen Politik und Marktwirtschaft“ eingeladen. Meine Präsentation  „Verbraucher zwischen Wunsch und Wirklichkeit?“ ging auf die Orientierung des Angebotes an den Wünschen des Marktes ein.

Im Mai haben wir auch weitere Fototermine in unserem Projekt Bildsprache gemacht. Der Fotograf Ralf Baumgarten hat dafür auf dem Lehr- und Forschungsgut Ruthe Rinder und Geflügel in modernen Anlagen und Ställen aufgenommen. Erste Motive  können Sie seit dem 3. Juni auf der gemeinsamen Foto-Ausstellung in den Räumen des Verbands Deutscher Mühlen sehen.

Internationale Lebensmittelstandards diskutierte ich bei der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) am 2. Juni u.a. mit Vertretern vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung, GLOBALG.A.P., FAIRTRADE, MISEREOR, Brot für die Welt und UNCTAD. Ziel war es, die Folgen der Standardisierung in den Ursprungsländern zu erkennen und Schlüsse zu ziehen, wie man mit Standards weiterverfährt.

Das Wichtigste zum Schluss: Unsere Beitragsreihe "Fußball und Lebensmittel" startete mit einem Beitrag von Aurelio Garcia-Avelino, Botschaftsrat in der brasilianischen Botschaft.  Der ehemalige Hertha-Profi „Hanne“ Weiner erzählt, dass die Ernährung der Sportler damals noch keine Wissenschaft war und wie er mit Paul Breitner vor dem Spiel immer Steaks gegessen hat.

Freuen Sie sich mit uns auf einen ereignisreichen Juni, der Deutschland hoffentlich viele Torchancen bescheren wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Stephan Becker-Sonnenschein

Nachhaltigkeit und CSR in der Lebensmittelwirtschaft

Nachhaltigkeit und CSR in der Lebensmittelwirtschaft

„Nachhaltigkeit ist wie Frieden oder Hoffnung: Jeder will es haben, aber keiner weiß wirklich, was es ist“. Mit diesem Zitat aus dem Magazin ENSIA der University of Minnesota leitete Stephan Becker-Sonnenschein, Geschäftsführer des Vereins DIE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT, das Pressegespräch am 7. Mai 2014 zum Thema Nachhaltigkeit und CSR ein. Anlass war die Verabschiedung einer neuen EU-Richtlinie, die große Unternehmen verpflichtet, soziale und ökologische Aspekte im Geschäftsbericht offen zu legen. Es folgten vier interessante Vorträge, die verschiedene Aspekte zu diesen Themen beleuchteten. Weiter lesen...

Eröffnung der Ausstellung: „Den Blickwinkel ändern – Neue Bildsprache in der Lebensmittelwirtschaft“

Seit dem 3. Juni läuft die gemeinsame   Foto-Ausstellung „Den Blickwinkel ändern - Neue Bildsprache in der Lebensmittelwirtschaft“ des Verbandes Deutscher Mühlen e.V. (VDM) und der  LEBENSMITTELWIRTSCHAFT. Weiter lesen...

Tag des offenen Hofes

Am 14. und 15. Juni 2014 findet bundesweit der Tag des Offenen Hofes statt. Alle Informationen dazu stehen auf der Internetseite www.offener-hof.de, teilt der DBV mit. Dort sind die beteiligten Betriebe verzeichnet, alle Ansprechpartner im Bundesgebiet aufgelistet und es ist die Bestellung von Informationsmaterialien möglich. Die Facebook-Seite Deutschlands Bauern informiert fortlaufend über Neuigkeiten.

Schweinehaltung zwischen Politik und Marktwirtschaft

Die Schweinehalter sind Teil eines Wirtschaftssektors, der sich als Wertschöpfungskette darstellt. Jedes Glied der Kette – von der Zucht bis zur Ladentheke – steht im harten, globalen Wettbewerb und ist somit gezwungen, sich konsequent ökonomisch auszurichten.

Es besteht die Gefahr einer nationalen Isolierung und des Verlusts von Marktanteilen, wenn Forderungen von Interessengruppen Berücksichtigung finden, die sich nicht im Einkaufsverhalten der Verbraucher widerspiegeln. Die sektorweite „Initiative Tierwohl“ ist der Versuch eines Kompromisses.

Ziel der Fachtagung des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion e. V. (ZDS) am 20. Mai in Rostock war es, den Entscheidungszwiespalt sowie mögliche Entscheidungshilfen aufzuzeigen, wenn ideologische Wunschvorstellungen in die Mechanismen des freien Marktes eingebracht werden.

WELT-Konferenz „Deutschland bewegt sich“

Bei der Konferenz „Deutschland bewegt sich“ am 2. Juni hat die Tageszeitung DIE WELT Stephan Becker-Sonnenschein als Vertreter zum Thema Ernährung  eingeladen, um das Thema Übergewicht und die Aktion „Deutschland bewegt sich“ zu diskutieren. Die Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Ingrid Fischbach, gab sich hundertprozentig  zuversichtlich, dass in dieser Legislaturperiode das Präventionsgesetz verabschiedet werde. Auf dem Podium konferierten Bundesminister Gerd Müller, Frau Dr. Elisabeth Pott,  Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln und Prof. Dr. Ingo Froböse, Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Die Berichterstattung wird in Kürze erscheinen.

Die Initiative „Deutschland bewegt sich“ wurde 2003 vom Axel Springer Verlag und der BARMER GEK ins Leben gerufen.  Mehr als 100.00 Partner  motivieren zu mehr Bewegung und gesünderer Ernährung.

Die viralsten Lebensmittel-Themen im Netz im Mai 2014:

Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln, Supermarktkette ohne Einwegverpackungen, Freihandelsabkommen mit den USA

Im Mai wurden fand die geplante Supermarktkette ohne Einwegverpackungen große Beachtung im Internet. Auch die Abschaffung des Haltbarkeitsdatums für Nudeln, Reis und Kaffee wurde in den Medien viel diskutiert. DER SPIEGEL und die Süddeutsche Zeitung befassten sich mit den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA.

Hier die Übersicht der viralsten Lebensmittel-Topthemen im Mai 2014 [PDF zum Download, 62 KB].